Cover Theme Day #6


Heute werde ich an einer neuen Aktion von Charleen´s Traumbibliothek teilnehmen. Jeden Mittwoch zeige ich euch ein Cover zu einem bestimmten Thema, welches Charleen festlegt.

20.09.2017 
Zeige ein Cover mit dem Element Feuer


Eine Liebe, gesät im Hass.
Ein Thron, der seine Könige besitzt.
Eine Bestimmung.
Befeuert durch einen Krieg zwischen zwei Reichen,
ist ein jeder dazu verdammt Opfer zu bringen,
damit das eigene Licht nicht erlischt.

„Richte eine Waffe nur auf einen anartischen Krieger, wenn du sicher bist, dass du ihn auch töten kannst. Laufe nur weg, wenn du weißt, dass er langsamer rennt als du. Schweige lieber, bevor er deine Lügen enttarnen kann. Und, Neyla, bleibe niemals vor ihm auf dem Boden liegen. Ich habe dich eine Menge gelehrt, aber den Stolz einer Kriegerin hast du schon mitgebracht.“

Bücher zu finden, wo das Wort Feuer oder ähnliches im Titel ist, ist irgendwie leichter als welche zu finden, wo auch Feuer abgebildet ist. Mit "Thalél Malis - Das Flüstern der Flammen" habe ich aber beides in einem gefunden. Das muss ich übrigens auch irgendwann mal von meiner Wunschliste befreien.


{rezension} Hexenfluch - eine Beltane-Geschichte

Autor: Sabine Osman
Verlag: Selfpublish
Einband: ebook // Seiten: 84
ISBN: -
Erschienen: 05.2017

Reihe: Jahresrad-Novelle
(1) Herbststurm (2) Winterlicht (3) Hexenfluch (4) Feentor (geplant)

Meine Wertung: 




Klappentext


Was tust du, wenn dich ein Gott um deine Hilfe bittet? Nein sagen kann Adyra, die junge Tiefwald-Hexe, nicht. So begibt sie sich auf eine Suche, die sie zu einem merkwürdigen Ort führt. Brochey liegt im Niemandsland zwischen zwei Reichen und dort passieren schlimme Dinge. Eine Schuldige haben die verzweifelten Bürger der Stadt rasch gefunden. Schafft Adyra es, allen zu helfen?


Meine Meinung


Hexenfluch beginnt zur Beltane-Feier. Wir befinden uns also im Mai und lernen ein neues Fest kennen. Allerdings ist auch dieses an die keltischen/germanischen Überlieferungen nur angelehnt und erhebt nicht den Anspruch der historischen Korrektheit. Am Ende ist Beltane selber auch nebensächlich. Adrya wird von einem Gott um Hilfe gebeten und macht sich erst mit einer Freundin und anschließend mit ihrem Verlobten auf den Weg, um rechtzeitig das Schlimmste zu verhindern.

{rezension} Winterlicht - eine Sonnwend-Geschichte

Autor: Sabine Osman
Verlag: Selfpublish
Einband: ebook // Seiten: 87
ISBN: -
Erschienen: 02.2017

Reihe: Jahresrad-Novelle
(1) Herbststurm (2) Winterlicht (3) Hexenfluch (4) Feentor (geplant)

Meine Wertung: 




Klappentext


Wenn die Jagd reitet, bist du Jäger oder Beute?
Adyra fühlt sich in Tiefwald wohl. Aber sie zweifelt an sich und ihren Fähigkeiten. Ist sie wirklich die Hexe, die diese Stadt braucht? Die Festvorbereitungen und ein interessanter Fremder sorgen für Abwechslung. Carvel hat viel zu erzählen, doch ist der Kurier wirklich nur wegen des Wetters im 'Hirsch' eingekehrt? Die Tage werden kürzer und die Dunkelheit kommt. Besteht Adyra die Prüfung, die auf sie wartet?


Meine Meinung


Winterlicht spielt zur Zeit der Wintersonnenwende und die Vorbereitungen für dieses Fest laufen auf Hochtouren. Adrya ist zur Dorfhexe geworden und lernt derweil fleißig das Hexenwerk. Dabei kommen ihr immer wieder Sorgen, dass sie nicht gut genug ist, obwohl die Dorfbewohner ihr das Gegenteil versichern.

Cover Theme Day #5


Heute werde ich an einer neuen Aktion von Charleen´s Traumbibliothek teilnehmen. Jeden Mittwoch zeige ich euch ein Cover zu einem bestimmten Thema, welches Charleen festlegt.

13.09.2017 
Zeige ein Cover, auf dem etwas zu sehen ist, was man am Himmel finden kann




Dank der Hellseherin Manteia sind die Raben und mit ihnen die Albträume seit Jahren aus dem Dorf verschwunden. Doch nach der jährlichen Hochzeitszeremonie fallen sie plötzlich scharenweise in Czarny Kruku ein und alte Ängste erwachen unter den Bewohnern. Sinnt der verlorene Junggeselle, dem man seine Braut Lobna vorenthalten will, auf Rache? Und was hat das alles mit der Rabenfrau Waleska zu tun? Voller Panik jagen die Dorfbewohner das Mädchen in die Wälder, ohne zu ahnen, welch dunkle Geheimnisse sich dort verbergen.

Diesmal keine selbstgeschossenes Foto, sonder ein Buch, welches erst im Okotober erscheint und welches ich unbedingt lesen möchte. Und es passt zur Aufgabe, da man Raben ja öfters am Himmel findet.


{rezension} Der Schwur der Schlange

Autor: Barbara Drucker
Verlag: Selfpublish
Einband: ebook // Seiten: 464 (print)
ISBN: 978-3-7431-8876-1
Erschienen: 03.2017

Reihe: Der Marchese
(1) Das Gift der Schlange (2) Der Schwur der Schlange (3) ...

Meine Wertung: 


Vielen Dank an Barbara Drucker für das Rezensionsexemplar!



Klappentext


Liebe und Ehre. Loyalität und Verrat. Im Geheimbund der Schlangen tobt ein gnadenloser Machtkampf.
Ende 18. Jahrhundert. Der Marchese brennt darauf, seine Karriere im Schlangenorden voranzutreiben, da bietet sich ihm eine einmalige Gelegenheit: Er soll ausgerechnet den Mann beschützen, der seinen Aufstieg blockiert. Er kommt einer Verschwörung in den eigenen Reihen auf die Spur, die Grenzen zwischen Freund und Feind verschwimmen, und er droht alles zu verlieren, was ihm lieb und teuer ist.

Der zweite historische Thriller um den Marchese della Motta. Ein Mantel-und-Degen-Roman um einen charismatischen Spion, zerrissen zwischen Liebe, Pflichterfüllung und dem Ringen, sich selbst treu zu bleiben.


Meine Meinung


Zwei Jahre sind nach den Geschehnissen des ersten Bandes vergangen. Wir befinden uns zeitlich ein Jahr vor dem Ausbruch der französischen Revolution und wie es scheint, ahnen die Weisen des Schlangenbundes schon, dass die Bürger irgendwann mehr als nur Flugschriften verteilen werden. Die Halsbandäffare in Frankreich hat eine wichtige Schlange in Gefahr gebracht und der Marchese erhält den Auftrag ihn zu retten. Und damit beginnt eine Mission, die nicht nur seine Treue dem Orden gegenüber prüft, sondern sie führt ihn auch zurück in das Fürstentum seiner geliebten Charlotte.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...