Das war der Dezember

Hallo meine Lieben,

im Dezember habe ich mehr Bücher angefangen als beendet, aber nicht weil ich sie abgebrochen habe, sondern weil ich jedes Mal Lust auf was anderes hatte. Aber vorhin habe ich eine Reihenfolge festgelegt, in der ich die Bücher zu Ende lesen werde.  



Im Monat Dezember habe ich 4 Bücher gelesen:

  • The Cage - Entführt von Megan Shepherd│Rezension
  • Die Nacht der Tausend Farben von Claudia Rehm│Rezension│ 
  • Everlasting Dreams - Hoffnung von Hailey J. Romance│Rezension│ 
  • Das Erbe der Macht - Schattenchronik 1 - Erwachen von Andreas Suchanek│Rezension


  Mein Liebling des Monats:



Und diese Bücher sind neu bei mir eingezogen: 

Everlasting Dreams - Hoffnung von Hailey J. Romance
Windgeflüster in Fella von Lara Kessing
Zeitungsenten küsst man nicht von Hailey J. Romance
Zeitungsenten küssen beser von Hailey J. Romance
Underworld 1.0 Mind Ripper von Nadine Erdmann
Chroniken der Schattenwächter 1-4 von Nicole Böhm
Die Seele des Bösen - Finstere Erinnerung von Dania Dicken
Die Tochter der Unsterblichen von Dania Dicken
Der Stern von Erui von Sylvia Rieß





Wie war euer Dezember?




{rezension} Das Erbe der Macht - Schattenchronik 1 - Erwachen - Band 1-3


Autor: Andreas Suchanek
Einband: Gebunden // Seiten: 334
ISBN: 978-3-95834-226-2
Ersterscheinung: 11.2016

Reihe: Das Erbe der Macht
(1) Aurafeuer (2) Essenzstab (3) Wechselbalg 
(erste Hardcover Sammelband: Erwachen)
(4) Feuerblut (5) Silberregen (6) Schattenfrau
 (zweite Hardcover Sammelband: Feuerblut)
(7)-(12) ...


Dieses Buch habe ich über Vorablesen.de erhalten. Vielen Dank.


Klappentext


Die Welt, wie du sie kennst, ist eine Lüge! 
Seit über einem Jahrhundert verbirgt der Wall die magische Gesellschaft vor Menschenaugen, garantiert Friede und Gleichheit zwischen Menschen und Magiern. Doch in den Schatten tobt ein Krieg um die Vorherrschaft. Jenifer Danvers ist eine Lichtkämpferin. Als ihr Freund und Kampfgefährte stirbt, erwacht mit Alexander Kent ein neuer Erbe der Macht, der von ihr in die Welt der Magie eingeführt werden muss. Keiner von beiden ahnt, dass das Gleichgewicht der Kräfte außer Kontrolle geraten ist. Das Böse holt zum großen Schlag aus, um den Wall endgültig zu zerschmettern.
 Machtvolle Zauber, gefährliche Artefakte, uralte Katakomben und geheime Archive. Kämpfe mit den Lichtkämpfern und dem Rat des Lichts - Johanna von Orleans, Leonardo da Vinci und viele mehr –, um den Erhalt der Menschheit.

Meine Meinung


Ich bin richtig begeistert von dieser Reihe! Eigentlich wollte ich die Bände einzeln rezensieren, aber dann musste ich immer ganz schnell weiterlesen und kann es kaum erwarten, dass das nächste Sammelband erscheint. Die Geschichte um Alex, Jen, Johanna, Leonardo, Chris, Chloe, Clara und all die anderen lässt mich nicht mehr los. Besonders Alex, Jen, Johanna und Leonardo sind mir ans Herz gewachsen. Was ich bei Alex zu Beginn nicht vermutet hätte, aber ich mag ihn. Insgesamt gefallen mir die Charaktere sehr gut. Bei diesen habe ich wirklich mal das Gefühl, dass sie unserer echten Welt entstammmen. Sehr authentisch! Am faszinierendsten finde ich übrigens die Schattenfrau. Auf ihre Identität und Beweggründe bin ich am meisten gespannt.

Frohe Weihnachten




Ich wünsche euch allen 
ein wunderbares Weihnachtsfest. 
Genießt die Tage mit Familie und Freunden 
und vielleicht findet ihr ja auch 
das ein oder andere Buch unterm Baum

Gedanken zu ... Die Spuren der Fremden

Vor ein paar Tagen hat mich die Autorin Loreley Amiti angeschrieben und gefragt, ob ich meinen Lesern, also genau dir, der/die du da hier grad liest, ihr Buch Die Spuren der Fremden aus der Reihe Die Unvergessenen vorstellen kann. Und da mich der Inhalt ziemlich anspricht, mache ich das doch.

Taschenbuch - 482 Seiten - Littwitz Press - 09.12.2016
Klappentext
Helena wird ungewollt durch die Zeit gewirbelt. Einzig der stets optimistische Felix gibt ihr Halt in all dem Chaos. Als es ihr während einer Zeitreise gelingt, eine Fremde vor dem Ertrinken zu retten, verschwindet Felix jedoch plötzlich spurlos. Eine fieberhafte Suche nach den Zusammenhängen beginnt. Nichts ist mehr so wie es scheint. Wer ist Freund und wer ist Feind?

Bei Amazon kann man auch die ersten Seiten lesen und ich finde, dass erste Kapitel macht ziemlich neugierig. Die kleine Julia und Hannah - wie hängen die beiden zusammen? Und was sind das für Anfälle und wieso glaubt der Doktor ihr nicht? So viele Fragen. Zum Verschwinden von Felix habe ich auch so meine Ideen. Wenn man die Vergangenheit verändert, kann es ja schon passieren, dass jemand auf einmal nicht mehr geboren wird. Aber ich glaube nicht wirklich daran, dass das die Lösung ist. Wäre ja etwas zu einfach.
Es gefällt mir übrigens auch, dass die Zeitreisen im 20. Jhd. sind und nicht ins Mittelalter oder in die Neuzeit gehen. Mal etwas anderes zu den Zeitreisen-Büchern, die ich kenne. Und ist das Cover nicht schön?

Das Buch landet dann mal auf meiner Wunschliste!

{rezension} Everlasting Dreams - Hoffnung


Autor: Hailey J. Romance
Verlag: Selfpublish
Einband: eBook // Seiten: 228
ASIN: B01N2OB8PN
Ersterscheinung: 12.2016

Reihe: Everlasting Dreams
(1) Hoffnung 


Vielen Dank an Hailey J. Romance für das Rezensionsexemplar!


Klappentext


Wenn das Schicksal es nicht gut mit dir meint, darfst du nur eins nie verlieren – die Hoffnung!“ 
Emma ist gerade 15 Jahre alt, als ihr Leben völlig aus den Fugen gerät. Von heute auf morgen muss sie sich mit einer Krankheit auseinandersetzen, die schleichend zu Emmas vollständiger Erblindung führt. Als wäre das nicht schon genug, muss sie sich später auch noch mit der Trennung von ihrer Jugendliebe Ethan abfinden. Ihre Eltern und ihre beste Freundin Deborah geben Emma den nötigen Halt, um wieder zu sich selbst zu finden und ihr Leben neu zu ordnen. Doch dann taucht plötzlich Ethan wieder auf … 
 Warum ging er damals wirklich? Welchen Grund gibt es für seine Rückkehr? Werden die beiden jemals wieder zueinanderfinden?

Meine Meinung


Dank einer Bloggerkollegin (hier lang zu ihrem Blog) bin ich mal wieder auf die Autorin Hailey J. Romance gestoßen und durfte eines ihrer Bücher als Rezensionsexemplar erhalten. Wieso mal wieder und warum habe ich nicht schon längst etwas von ihr gelesen? Wegen Amazon! Ich kann kein mobi-format lesen und das mit dem Umformatieren ist mir zu umständlich. Bzw. ich bin mir nie sicher, wann ich ein ebook von amazon umformatieren kann und wann nicht und deswegen kaufe ich keine Bücher bei Amazon. Was natürlich auch dafür sorgt, dass ich nicht in den Genuss von Büchern kommen kann, die nur über Amazon vertrieben werden. Und soweit ich weiß, ist das bei dieser Autorin der Fall. Zumindest hatte meine Suche zu einem ihrer anderen Werke Zeitungsenten küsst man nicht auf anderen Seite keine Ergebnisse geliefert. Lange Rede kurze Sinn: Alles was nur bei Amazon zu kaufen ist, wird von mir nicht gekauft. Und ohne oben erwähnte Bloggerin wäre ich vermutlich nie in den Genuss von Everlasting Dreams - Hoffnung gekommen. Was wirklich schade gewesen wäre.

Adventsverlosung Nr. 4

Hallo  meine Lieben,
 
ich wünsche euch allen ein wunderschönen vierten Advent!
 Und hier kommt das vierte und letzte Buch, welches auf der Suche nach einem Date ist:
 
 
Ihr wollt das Date? Dann einfach folgende Frage beantworten:
Was ist dein größter Weihnachtswunsch? Über welches Geschenk unterm Weihnachtsbaum würdest du dich am meisten freuen?

Weitere Lose könnt ihr bei Instagram oder bei Facebook ergattern. 

Teilnahme bis zum 22.12.2016, 23:59 Uhr. Gewinnerbekanntgabe am 23.12.2016. Der Gewinner muss sich bis zum 31.12.2016 per e-Mail bei mir melden. Ansonsten verfällt der Gewinnanspruch.

Teilnahmebedingungen:
Die Teilnahme ist ab 18 Jahren oder ab 14 Jahren mit der Erlaubnis der Erziehungsberechtigten möglich.
Persönliche Daten werden nur für das Gewinnspiel verwendet.
Der Name wird im Gewinnfall auf dem Blog (nur Webversion), bei Instagram und bei Facebook bekanntgegeben.
Teilnahme ausschließlich bei Versandadresse in Deutschland.
Keine Barauszahlung des Gewinns.
Das Buch wurde gelesen.
Kein Ersatz bei Verlust/Beschädigungen auf dem Postweg.
Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Adventsverlosung Nr. 3

Huhu meine Lieben,
 
heute ist schon der dritte Advent. Wie die Zeit doch verfliegt. 
Und es gibt dieses schöne Buch für euch:
 
 
Dafür einfach folgende Frage beantworten:
Habt ihr schon alle Geschenke beisammen oder seid ihr noch auf der Suche nach welchen?
Weitere Lose könnt ihr bei Instagram oder bei Facebook ergattern. 

Teilnahme bis zum 16.12.2016, 23:59 Uhr. Gewinnerbekanntgabe am 17.12.2016. Der Gewinner muss sich bis zum 24.12.2016 per e-Mail bei mir melden. Ansonsten verfällt der Gewinnanspruch.

Teilnahmebedingungen:
Die Teilnahme ist ab 18 Jahren oder ab 14 Jahren mit der Erlaubnis der Erziehungsberechtigten möglich.
Persönliche Daten werden nur für das Gewinnspiel verwendet.
Der Name wird im Gewinnfall auf dem Blog (nur Webversion), bei Instagram und bei Facebook bekanntgegeben.
Teilnahme ausschließlich bei Versandadresse in Deutschland.
Keine Barauszahlung des Gewinns.
Das Buch wurde gelesen.
Kein Ersatz bei Verlust/Beschädigungen auf dem Postweg.
Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

{rezension} Die Nacht der Tausend Farben - Tödliche Elemente

Autor: Claudia Rehm
Verlag: Selfpublish
Einband: eBook // Seiten: 468 (print)
ISBN: 978-1-517-77649-7
Erschienen: 2015

Reihe: Die Nacht der Tausend Farben
(1) Tödliche Elemente (2) Verratene Elemente (3) Rebellische Elemente


Vielen Dank an Claudia Rehm für das Rezensionsexemplar!


Klappentext


Wenn ihre Feinde es nicht schaffen sie zu töten, dann werden es ihre Freunde... 
In der Nacht der Tausend Farben sollen junge Formwandler erstmals ihre tierische Gestalt erfahren. Doch was, wenn die feierliche Wandlungszeremonie eine gefürchtete Fähigkeit offenbart, die eine Gefahr für andere Magier ist? Der sechzehnjährigen Emma widerfährt genau dieses Schicksal. Ihre eigenen Freunde im Reich der weißen Magie wollen sie lieber tot sehen, als im Besitz dieser seltenen Gabe. Verzweifelt nimmt sie die Hilfe eines schwarzen Magiers an, der ihr auf der dunklen Seite der magischen Künste Schutz verspricht. Schon bald muss Emma sich jedoch fragen, auf welcher Seite sie nun tatsächlich stehen will: Auf der Seite der weißen Magie, wo man sie fürchtet und ihr nach dem Leben trachtet, oder auf der Seite der schwarzen Magie, wo sie sich plötzlich mit einer noch viel größeren Gefahr konfrontiert sieht als der, getötet zu werden.

Meine Meinung


Das Buch lässt mich ja etwas zwiegespalten zurück. Ich fand die Thematik sehr interessant und im Grunde auch toll wie die Handlung verlaufen ist, aber es gab so Kleinigkeiten, die mich etwas gestört haben. Den Einstieg in die Geschichte fand ich sehr gut gewählt. Wir befinden uns mit Emma gleich bei ihrer Wandlungszeremonie und ihre Aufregung und Anspannung durch den Druck, der auf ihr lastet, habe ich gut nachfühlen können. Das System mit der Vergabe der Tierart und ihre Bedeutung war interessant, allerdings habe ich es hier schon merkwürdig gefunden, dass man als minderwertig und böse verurteilt, wenn man ein falsches Tier erhält, obwohl man sich in seinem Leben nie böse verhalten hat oder aktiv Gesetze gebrochen hat. Vor allem konnt ich nicht nachvollziehen, dass die eigenen Familien sich abwenden. Man liebt doch seine Kinder, oder nicht? Im Einzelfall hätte ich es verstehen können, aber nicht in dem Maße wie es im Buch geschieht.

{rezension} The Cage - Entführt

Autor: Megan Shepherd
Verlag: Heyne fliegt
Einband: eBook // Seiten: 464 (print)
ISBN: 978-3-641-12256-0
Erscheinung: 08.2016

Reihe: The Cage
(1) Entführt (2) Gejagt (3) Zerstört




Klappentext

Die 16-jährige Cora erwacht mitten in einer Wüste. Sie wurde offensichtlich entführt! Aber von wem? Und wo um Himmels willen ist sie gelandet? Denn an die Wüste grenzen eine arktische Tundra und das Meer, dahinter liegt eine filmkulissenartige Stadt. Fünf weitere Jugendliche irren durch die merkwürdige und, wie sich bald zeigt, sehr gefährliche Szenerie. Und dann tritt Cassian auf: ein unglaublich schöner junger Mann, der sich als ihr Wächter vorstellt. Ihr Wächter in einem Zoo, Millionen Kilometer von zu Hause entfernt. Eine Flucht scheint unmöglich zu sein. Bis sich zwischen Cora und Cassian eine verbotene Anziehung entwickelt. Doch kann Cora ihm genug vertrauen, um zu fliehen?

Meine Meinung


Der Einstieg in die Geschichte gefiel mir sehr gut, weil man direkt mit Cora an einem unbekannten Ort aufwacht und genauso ahnungslos ist wie sie und die anderen Jugendlichen. Gemeinsam erkunden wir den Ort, an dem alles mehr als merkwürdig ist. Kurze Zeit nach der Ankunft taucht Cassian auf und liefert ein paar Erklärungen, die die Jugendlichen erschüttern und bei mir einen Haufen Fragen aufgeworfen haben. Ich habe schnell Sympathien für Cora entwickelt, da ich die Begründung der Entführungen und die Art und Weise, wie mit den Jugendlichen umgegangen wird, mehr als widersprüchlich fand und, wie Cora, die Wahrheit herausfinden wollte.

Stöberei in Verlagsvorschauen

Hallo meine Lieben

heute habe ich mal etwas in Verlagsvorschauen gestöbert und möchte euch die Bücher vorstellen, die zu 100% bei mir einziehen müssen.

Düsterer Ruhm von Brent Weeks
Blanvalet - Erscheint am 20.03.2017
Gavin Guile, der ehemalige Lord Prisma, sitzt in einem Kerker, in dem Albträume wahr werden – und den er selbst geschaffen hat. Sein Sohn Kip, der alles tun würde, um seinen Vater zu befreien, weiß nicht einmal, dass Gavin noch lebt. Stattdessen bricht Kip mit seinen Gefährten auf, um dem schrecklichen Farbprinzen gegenüberzutreten. In diesem Kampf wird sich herausstellen, ob Kip wirklich der prophezeite Lichtbringer ist. Doch ist der Farbprinz der wahre Feind? Denn der Orden des gebrochenen Auges bringt sich bereits in Stellung, um die Macht im Reich an sich zu reißen.


Adventsverlosung Nr. 2

Hallo meine Lieben


Ich wünsche euch allen einen wunderschönen zweiten Advent. 

Heute könnt ihr für Buch Nr. 2 in den Lostopf hüpfen.  


Dafür einfach die Frage beantworten:
Was ist euer liebstes Weihnachtsgebäck?
Weitere Lose könnt ihr bei Instagram oder bei Facebook ergattern. 

Teilnahme bis zum 09.12.2016, 23:59 Uhr. Gewinnerbekanntgabe am 10.12.2016. Der Gewinner muss sich bis zum 17.12.2016 per e-Mail bei mir melden. Ansonsten verfällt der Gewinnanspruch.

Teilnahmebedingungen:
Die Teilnahme ist ab 18 Jahren oder ab 14 Jahren mit der Erlaubnis der Erziehungsberechtigten möglich.
Persönliche Daten werden nur für das Gewinnspiel verwendet.
Der Name wird im Gewinnfall auf dem Blog (webversion), bei Instagram und bei Facebook bekanntgegeben.
Teilnahme ausschließlich bei Versandadresse in Deutschland.
Keine Barauszahlung des Gewinns.
Das Buch wurde gelesen.
Kein Ersatz bei Verlust/Beschädigungen auf dem Postweg.
Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Gewinner der Weihnachts- und Adventsverlosung

Goddess of Poision
 
Gewinner: Jennifer Wasem

Adventsverlosung
Nr. 1
Gewinner: Reading is like taking a journey
Nr. 2
Gewinner: Tiffi2000
Nr. 3
Gewinner: Anja Wie
Nr. 4
Gewinner: mitternachtsstern_

Das war der November

Hallo meine Lieben,

im November bin ich nicht wirklich zum Lesen gekommen. Dabei warten so viele Bücher darauf, aber die Uni frisst meine Zeit. Und seit dem ich Netflix habe, gibt es auch so viele Serien zu gucken.



Im Monat November habe ich 2 Bücher gelesen:



  • Himmels von Dania Dicken│Rezension
  • Tochter der Träume von Marie Weißdorn│Rezension


  Mein Liebling des Monats:

 

Und diese Bücher sind neu bei mir eingezogen: 

Witch Hunter - Herz aus Dunkelheit von Virginia Boecker
Die Nacht der Tausend Farben von Claudia Rehm
Schattenchronik 1 - Das Erwachen von Andreas Suchanek




Wie war euer November?




{rezension} Tochter der Träume - Land im Schatten

Autor: Marie Weißdorn
Einband: eBook // Seiten: 400
ISBN: 978-3-946172-57-4
Ersterscheinung: 10.2016

Reihe: Tochter der Träume
(1) Land im Schatten (2) ... (3) ...


Dieses Buch habe ich im Rahmen einer Leserunde auf Lovelybooks.de erhalten. Vielen Dank.


Klappentext


„Nach einhundert Jahr’n sich die Möglichkeit zeigt, 
Auf ein baldiges Ende des Volkes‘ Leid. 
Denn der, der entkommt seiner dunklen Hand 
Trägt in sich die Macht, zu beherrschen dies‘ Land.“ 
Seitdem sich die Götter vor langer Zeit von Mirandor abgewandt haben, wird das Land von einem grausamen König unterdrückt. Um seine Herrschaft zu sichern, nimmt er in jedem Jahr vier erwählte Kinder gefangen, die den Menschen anstelle der Götter beistehen sollten. Am Tag der Auswahl spürt Leyna, dass sie die Kraft der Herbstgöttin in sich trägt. Doch ihr Mal bleibt verborgen. Leyna gelingt die Flucht und sie gerät in große Gefahr. Schon bald nimmt sie die Magie der Welt um sich herum wahr und spürt die Macht, die in ihr liegt. Doch sie weiß nicht, wem sie ihren Glauben schenken soll; der uralten Prophezeiung und dem geheimnisvollen Fremden, der ihr Leben rettet – oder dem, was sie seit ihrer Kindheit zu glauben gelernt hat. Nur eines ist sicher: In der Welt der Illusionen ist nichts, wie es scheint.


Meine Meinung


Ich wurde bei diesem Buch vom Cover angezogen. Und nachdem ich den Klappentext gelesen hatte, dachte ich mir, dass das gut in mein Beuteschema passt. Kurz darauf bei Lovelybooks als Leserunde gesehen und in den Lostopf gehüpft. Und meine Glücksfee hat auch reichlich mit Glitzerstaub umsichgeworfen. 
Den Einstieg in die Geschichte fand ich sehr schön. Der Epilog hat einen Haufen Fragen aufgeworfen, die auch zum Ende des Buches nicht vollständig beantworten wurden. Aber das haben Reihen ja schließlich auch an sich und ich erwarte es. Die Geschichte wird hauptsächlich von Leyna, einem Gotteskind, erzählt. Allerdings springt der Erzähler auch mal in die Sicht von Sivan oder den Gegenspielern. Diese Abschnitte sind so kurz bzw. mehr Fragen aufwerfend als erklärend, dass sie mir nicht so ganz gefallen haben. Bis auf die Perspektive von Lodon. Von ihm hätte ich gerne mehr gelesen, aber die Autorin meinte in der Leserunde, dass man darauf im nächsten Band hoffen darf.

{rezension} Himmelsfeuer

Autor: Dania Dicken
Verlag: selfpublish
Einband: eBook // Seiten: 670
ISBN: 978-3-7393-0742-8
Ausgabe: 2009, 2. Aufl.

Reihe: Dilogie
(1) Himmelsfeuer (2) Grenzen überwinden


Vielen Dank an Dania Dicken für das Rezensionsexemplar!


Klappentext


Die 18-jährige Caelidh führt ein Leben im Verborgenen: Sie gehört der Schwesternschaft der Klinge an, einer verbotenen Vereinigung von gelehrten Kriegerinnen. Ihr zurückgezogenes Leben im Exil findet ein jähes Ende, als sie von einem Überfall auf ihr Heimatdorf erfährt: Soldaten haben es verwüstet und ihre geliebte Schwester Fianna verschleppt, um sie dem König als Sklavin zu bringen. Einzig Fiannas verzweifelter Ehemann bringt den Mut auf, gemeinsam mit Caelidh das Unmögliche zu wagen: Sie wollen Fianna befreien. Doch das ist nur der Anfang eines beschwerlichen, gefahrvollen Weges ins Ungewisse...


Meine Meinung


Was mir zu Beginn direkt aufgefallen ist: alte Rechtschreibung. Da die 2.te Auflage nach 2006 erschienen ist, hat es mich schon stark gewundert, dass das "ß" noch überall benutzt wurde (z.B. wußte, daß). Auch fehlten manchmal Wörter in Sätzen bzw. es las sich ohne diese komisch (z.B. S. 51 ..., dann frühstückten im Sattel.) Da ich sowas aber nach einiger Zeit überlesen kann, störte es mich den Rest des Buches nicht weiter und ich konnte wunderbar in die Geschichte eintauchen.

Die Geschichte wird aus der personalen Ich-Perspektive von Caelidh erzählt. Da sie die einzige Erzählerin ist, war ich erst etwas skeptisch. Ich mag ja die Ich-Perspektive nicht sonderlich, aber hier fand ich sie sehr gelungen. Ich hatte das Gefühl richtig in die Gedankenwelt von Caelidh einzudringen und ihre Beobachtungsgabe und ihre Menschenkenntnis sorgten dafür, dass ich auch die Beweggründe der anderen Personen gut verstand. Hierzu haben auch die ausführlichen Dialoge beigetragen. Ich mochte Caelidh richtig gerne und konnte ihre Entscheidungen und Handlungen sehr gut nachvollziehen. Ihr Freiheitsdrang in einer solch starken patriarchalischen Gesellschaft und ihr Widerstand gegen Bevormundung gefielen mir sehr gut.

Adventsverlosung Nr. 1

Hallo meine Lieben, 

Ich wünsche euch allen einen wunderschönen ersten Advent!

Der heutige Buchgewinn:
Ein Los erhaltet ihr, indem ihr einfach ein nettes Kommentar hinterlasst.
Weitere Lose könnt ihr bei Facebook und Instagram ergattern :)

Teilnahme bis zum 01.12.2016. Gewinnerbekanntgabe am 03.12.2016.
Der Gewinner muss sich bis zum 07.12.2016 per e-Mail bei mir melden. Ansonsten verfällt der Gewinnanspruch.

Teilnahmebedingungen:
Die Teilnahme ist ab 18 Jahren oder ab 14 Jahren mit der Erlaubnis der Erziehungsberechtigten möglich.
Persönliche Daten werden nur für das Gewinnspiel verwendet.
Der Name (gekürzt) wird im Gewinnfall auf dem Blog und bei Facebook bekanntgegeben.
Teilnahme ausschließlich bei Versandadresse in Deutschland.
Keine Barauszahlung des Gewinns.
Kein Ersatz bei Verlust/Beschädigungen auf dem Postweg.
Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Weihnachtsverlosung Goddess of Poison

Hallo meine Lieben,

am Sonntag startet bei mir ja schon die Adventsverlosung, aber ich habe noch eine Kleinigkeit für euch. Aufgrund eines Fehlers beim Verlag habe ich einen Gewinn bei Vorablesen doppelt erhalten und da wir das doppelte Buch behalten dürfen, möchte ich dieses an einen meiner Follower verlosen.

Und um dieses Buch geht es:

Klappentext:
Ich bin die perfekte Waffe.
Ich töte mit nur einer Berührung.
Twylla ist gesegnet. Die Götter haben sie dazu auserwählt, einmal die Frau des Kronprinzen zu werden und an seiner Seite das Land zu regieren. Aber die Gunst der Götter hat ihren Preis: Unter Twyllas Haut fließt giftiges Blut. Wer bei der Königin in Ungnade fällt, den muss Twylla mit ihrer Berührung töten.
Nur Lief, ihr neuer Wächter, blickt hinter Twyllas Fassade aus Angst und Pflichterfüllung und erkennt das Mädchen, das sie in Wahrheit ist.
Doch die Wahrheit kann gefährlich sein und die Grundfesten eines ganzen Landes erschüttern ...

Meine Rezension: Hier

Die Verlosung findet hier auf dem Blog und auf Facebook statt. Zusätzlich gibt es zwei zeitlich begrenzte Möglichkeit über Instagram in den Lostopf zu hüpfen. Ihr könnt also maximal vier Lose sammeln, wenn ihr die jeweiligen Bedingungen erfüllt.

Blog:
1. Folgt mir hier und
2. beantwortet folgende Frage: Von welcher Wahrheit könnte der Klappentext sprechen?

Teilnahme bis zum 24.12.2016. Gewinnterbekanntgabe am 27.12.2016 in einem weiteren Post.
Der Gewinner muss sich bis zum 01.01.2017 per e-Mail bei mir melden. Ansonsten verfällt der Gewinnanspruch.

Teilnahmebedingungen:
Die Teilnahme ist ab 18 Jahren oder ab 14 Jahren mit der Erlaubnis der Erziehungsberechtigten möglich.
Persönliche Daten werden nur für das Gewinnspiel verwendet.
Der Name (gekürzt) wird im Gewinnfall auf dem Blog und bei Facebook bekanntgegeben.
Teilnahme ausschließlich bei Versandadresse in Deutschland.
Keine Barauszahlung des Gewinns.
Kein Ersatz bei Verlust/Beschädigungen auf dem Postweg.
Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Adventsverlosung

 Hallo meine Lieben,


Adventszeit ist Geschenkezeit und auch ich möchte mich bei meinen Followern bedanken. Ich bin wirklich über jeden einzigen von euch froh, auch wenn ich ständig vergesse, euch in meinen Posts persönlich anzusprechen. 

Pünktlich zum ersten Advent startet hier, auf Instagram und auf Facebook eine Verlosung bzw. vier Verlosungen. Jeden Sonntag könnt ihr für ein Buch in den Lostopf hüpfen. Und um es spannend zu halten, werdet ihr nur Hinweise auf die Bücher erhalten. Die Bücher sind alle von mir gelesen worden, aber in einem sehr guten Zustand.

Ich hoffe euch damit eine kleine Freude machen zu können.

Ich hab euch alle lieb!

Isbel

Die göttliche Lesechallenge - November

Hier lang zu Miss Foxy reads

Die Aufgaben für November 
(zu erfüllen bis Ende Dezember)

  1. Lies ein Buch eines Autors, der dich schon mehr als drei Mal mit seinen Büchern begeistern konnte.
    -
  2. Lies ein Buch, dessen Cover dich nicht anspricht, dessen Klappentext dich dafür aber umso mehr überzeugt hat.
    -
  3. Lies ein Buch mit einem bezaubernden Cover.
    Weißdorn, Marie: Tochter der Träume - Land im Schatten
  4. Lies ein Buch, in dem der Protagonist oder die Protagonistin als schön beschrieben wird. Claudia Rehm: Die Nacht der Tausend Farben - Tödliche Elemente
  5. Klassiker sind Klassiker, weil sie für immer währen und das muss heißen, dass die Geschichte wohl ebenfalls schön sein muss. Deshalb lies einen Klassiker (Die Seitenzahlbegrenzung gilt hier übrigens einmal nicht.)
    -

2 von 7 Goldmünzen


Das war der Oktober

Hallo meine Lieben,

der Oktober ist ja auch schon wieder an einem vorbeigeflogen. Ich warte momentan noch ganz hibbelig auf die Note meiner Bachelorarbeit und fühle mich jetzt schon etwas erschlagen vom neuem Semester. Trotzdem habe ich Zeit zum Lesen gefunden. Zudem habe ich es geschafft mein Buchkaufverbot einzuhalten. Auch wenn es sehr schwer war. Aber ich konnte mir von dem gesparten Geld einen Tolino kaufen und kann jetzt meine ebooks viel angenehmer lesen. Und die Unitasche ist auch ein kleines Stück leichter. So ein Tolino ist ja doch leichter als ein Buch und nimmt auch weniger Platz weg. Trotzdem präferiere ich immer noch gedruckte Bücher! 


{rezension} Phoenix - Tochter der Asche

Autor: Ann-Kathrin Karschnick
Verlag: Papierverzierer
Einband: eBook // Seiten: 400
ISBN: 978-3-944-54406-9
Ersterscheinung: 2014

Reihe: Phoenix
(1) Tochter der Asche (2) Erbe des Feuers (3) Kinder der Glut


Vielen Dank an den Papierverzierer Verlag für das Rezensionsexemplar!


Klappentext


Europa liegt nach einem fehlgeschlagenen Experiment im Jahr 1913 und diversen Kriegen mit Amerika in Trümmern. Mithilfe des damals führenden Wissenschaftlers Nicola Tesla bauten die Saiwalo, eine überirdische Macht, Europa langsam wieder auf. 120 Jahre später erschüttert eine Mordserie Hamburg, die sich niemand erklären kann. Leon, ein Anhänger der Saiwalo und Mitglied der Kontinentalarmee, wird auf die Fälle angesetzt und trifft bei seinen Ermittlungen auf die rätselhafte Tavi. Wer ist sie und wieso ist sie so fest von der Schuld der Saiwalo an den Morden überzeugt?


Meine Meinung


Wir befinden uns in einer dystopischen Zukunft, die in unserer Vergangenheit ihren Anfang nahm. Ein Experiment veränderte die Welt und sorgte für das Auftauchen einer Fremden Macht, die die Herrschaft über Europa übernahm. Ein Experiment, dass lange Zeit immer wieder genannt, aber nicht erklärt wurde. Man liest und liest und will endlich wissen, was da genau passiert ist, aber mehr als Andeutungen erhält man lange Zeit nicht. Aber nicht nur die Frage nach dem Experiment sorgte für Spannung, auch unsere Protagonisten Tavi und Leon hielten mich auf Trab. Besonders mit Leon hatte ich meine Probleme, weil seine Handlungen mich wahnsinnig gemacht haben und ich immer hoffte, dass alles gut wird. Das ist hier bei Leon nicht negativ zu verstehen. Obwohl meine Sympathien für ihn ein Auf und Ab waren, fand ich seinen Charakter interessanter als Tavis. Er entwickelt sich mehr als sie. Neben den beiden gibt es noch Nathan, Tavis "Sohn" und Katharina, eine Hexe. Leider blieb Nathan sehr im Hintergrund, aber dafür ist Katharina ein weiterer sehr interessanter Charakter. Besonders wegen ihrer Gabe, um die ich sie nicht beneide. Die Charakterdarstellung fand ich insgesamt sehr gelungen und ich hatte Lust unsere Protagonisten kennenzulernen.

{rezension} Von den Grenzen der Erde

Autor: Rebekka Mand
Einband: eBook // Seiten: 640 (TB)
ISBN: 978-3-7392-0858-9
Ersterscheinung: 2014

Reihe: Wikinger Saga
(1) Von den Grenzen der Erde (2) Von den Hütern der Schlange (3) Die Herren der See (AT)

Vielen Dank an Rebekka Mand für das Rezensionsexemplar!
 


Klappentext


816 n. Chr.
Lynn, Tochter eines irischen Kleinkönigs, kann den Sterbenden auf dem Pfad ins Jenseits folgen. Als Kind von Nordmännern ins ferne Norwegen verschleppt, versucht sie, ihre zweifelhafte Gabe zu beherrschen und zurück nach Hause zu gelangen, um ein Versprechen einzulösen und das Vermächtnis ihres Vaters anzutreten. Der von seiner Familie geächtete Seemann Eirik Karrsson wittert in Lynn seine Chance, es endlich zu Ruhm und Reichtum zu bringen und seinen Fluch zu besiegen. Gemeinsam machen sie sich auf die gefahrvolle Reise und lernen schnell, dass es mehr zu fürchten gibt, als nur einander. Zwei Menschen. Zwei Geschichten. Ein Ziel: Die Suche nach einem geheimnisvollen Schatz. Und sich selbst.


Meine Meinung


Als dieses Buch von der Autorin zum Rezensieren angeboten wurde, musste ich direkt zuschlagen. Ich liebe historische Romane, allerdings nicht jeden. Mit Mittelalter oder verfolgten "Hexen" kann ich momentan nichts anfangen, aber Wikinger reizen mich. Vor allem die "echten" Nordmänner und nicht die Schönlinge, die in so manchen Büchern auftauchen. Leider finde ich solche Romane selten in der Masse an Büchern. Also, wenn ihr welche kennt, ab in die Kommentare damit. Aber zurück zum Buch: Ich hatte beim Lesen das Gefühl, dass die Autorin viel recherchiert hat. Sie hat in meinen Augen (ich bin ja keine Expertin) die damalige Zeit und die Lebensarten gut dargestellt und vermittelt. Aber auch die mythologische Seite ist nicht zu kurz gekommen. Auch wenn das jetzt wie eine Floskel klingt: Das Buch hat mich nicht mehr losgelassen. Umso schlimmer, dass ich nicht viel Zeit zum Lesen hatte und es ständig aus der Hand legen musste.

{blogtour} Lunadar - Gewinnerbekanntgabe


Meine Lieben,

heute dürfen wir die Gewinner der Blogtour bekanntgeben und zuallererst möchte ich mich bei euch allen für eure Teilnahme bedanken. Leider reichen die Gewinne nicht für jeden, aber ich habe euch allen die Daumen gedrückt.  

Die Losfee hat folgenden Namen gezogen:


1. Preis
Lunadar Taschenbuch

Shuting D.

2. Preis
Lunadar Ebook

 trallafittibooks

3. Preis
Lunadar Fanartikel Paket

 Karin

4. Preis
Halloween Überraschungspaket

Tiffi2000


Herzlichen Glückwunsch!

Meldet euch bitte innerhalb der nächsten 7 Tage bei Betty Schmidt unter der Emailadresse: mail[at]bettyschmidt.de
 

{rezension} Lunadar - Das Erbe der Carringtons

Autor: Betty Schmidt
Verlag: Selfpublish
Einband: eBook // Seiten: 778
ASIN: B01L7S8WZS

Reihe: Lunadar
 (1) Das Erde der Carringtons (2) Der Orden der Meander (3) Das Geheimnis des Jägers

Vielen Dank an Betty Schmidt für die Bereitstellung des Sammelbandes!


Klappentext


Nach dem Tod ihrer Mutter entwickelt Sarah Lewis magische Fähigkeiten. Fasziniert von der neuen Welt, die sich ihr offenbart, findet sie jedoch heraus, dass das Leben einer Hexe nicht nur verführerisch, sondern auch tödlich sein kann. Umgeben von Magie, Dämonen, Werwölfen, Vampiren und einem mysteriösen Verfolger, der sie einfach nicht in Ruhe lassen will, versucht sie, die Geheimnisse ihrer Vergangenheit aufzudecken. Darüber hinaus muss sie lernen, sich selbst zu verteidigen, um sich zu schützen und das Leben, und den Willen, des Mannes zu retten, in den sie sich mehr als nur ein bisschen verlieben könnte.


Meine Meinung


Den Sammelband habe ich im Zuge der Blogtour gelesen und werde für beide Bücher einzelne Rezensionen schreiben.
Ich bin relativ gut in die Geschichte reingekommen. Der Schreibstil ist angenehm und ich konnte flüssig durch die Geschichte lesen. Zu Beginn liest man rein aus Sarahs Sicht, später werden weitere Sichten dazugenommen, was ich anfangs sehr verwirrend fand. Im ersten Teil des Buches standen Absätze für Zeitsprünge und dann kam überraschend mitten im Kapitel ein Sichtwechsel. Davon wurde ich immer wieder überrascht. Ich persönlich hätte es schöner gefunden, wenn von Anfang an klar gewesen wäre, aus welchen Sichten alles geschrieben wird und nicht plötzlich Nebencharaktere erzählen. Vor allem weil es eine Erzählperspektive ist, die schon sehr nah an der Ich-Perspektive liegt. 

{rezension} Brot backen in Perfektion

Autor: Lutz Geißler
Einband: Gebunden // Seiten: 192
ISBN: 978-3-95453-104-2
Ausgabe: 21.09.2016


Vielen Dank an den Becker Joest Volk Verlag und Vorablesen für das Vorableseexemplar!


Klappentext


Das Plötz-Prinzip ist ein Segen für Neueinsteiger und für alle, deren Brote bisher nie so schön und knusprig waren wie vom Bäcker. Brotpapst Lutz Geißler hat dafür spezielle Tricks und äußerst präzise Rezepte entwickelt, die fehlendes Equipment wie Vedampfung im Ofen und teure Gärschränke, die sonst nur Bäcker haben, komplett überflüssig machen. Ein normaler Ofen und handelsübliches Mehl genügen. Nicht mal eine Knetmaschine ist für ein perfektes Backergebnis notwendig. Mit weniger als einem Gramm Hefe pro Brot, aber mindestens 20 Stunden Ruhezeit erreicht er gutmütige Teige, die sich jederzeit perfekt in einem komfortablen Zeitfenster von zwei Tagen fertig backen lassen. Geschmack und Bekömmlichkeit sind dabei der üblichen Teigführung deutlich überlegen. Über 70 Klassiker wie Baguettes, Brötchen, Hörnchen, Körner- und Mischbrote, Pizza und Focaccia lassen sich so auch für allerhöchste Ansprüche einfach und sicher selbst backen.


Meine Meinung


Da habe ich vollkommen vergessen, diese Rezension zu veröffentlichen. Dabei ist dieses Brotbackbuch einfach nur super. Ich war ja erst etwas skeptisch. 24 Stunden Ruhezeit? Es gibt so viele Rezepte im Internet, die mit deutlicher weniger auskommen und man dadurch das Brot noch am selben Tag essen kann, aber nach dem ich jetzt zwei Rezepte schon ausprobiert habe, kann ich sagen, die Wartezeit lohnt sich. Freue mich schon auf das nächste Rezept. Allerdings kann mich gar nicht nicht entscheiden. Denn alle Brote sehen so lecker aus!

{rezension} Winter is coming

Autor: Carolyne Larrington
Verlag: Theiss
Einband: Gebunden // Seiten: 320
ISBN: 978-3-806-23350-6
Ersterscheinung: 08.09.2016




Klappentext


Game of Thrones ist Gegenstand heftiger Diskussionen in den Medien und für Millionen von Fans in aller Welt, die zahllose Theorien entwickeln, wie die Geschichte wohl weitergehen wird. Doch trotz all dem hat bisher kein Buch verraten, wie George R. R. Martin sein erstaunliches Universum erschaffen hat.
Während Carolyne Larrington Romane und Fernsehserie zugleich im Blick hält, erkundet sie jene mittelalterliche Welt aus Rivalitäten und Krieg, Liebe und Verrat, Gier und Macht, deren Inbegriff die Rosenkriege in England bilden. Sie vertieft sich unter anderem in die Themen Riesen, Drachen und Schattenwölfe in Texten des Mittelalters, Raben, alte Götter und Wehrholz in den nordischen Mythen sowie in den bizarren, exotischen Orient auf dem Ostkontinent Essos. Von den Weißen Wanderern bis zur Roten Frau, von Casterlystein bis zum Zitternden Meer ist ihr Buch ein unentbehrlicher Reiseführer in die bedeutendste Schöpfung der Fantasyliteratur des 21. Jahrhunderts.


Meine Meinung


Als Fan der Serie Game of Thrones und der Buchreihe Das Lied von Eis und Feuer war dieses Buch ein Muss für mich. Und ich fand sehr gut. Man sollte auf jeden Fall die Serie bis zur fünften Staffel kennen und auch die Buchreihe, damit man nicht gespoilert wird. Aber die Autorin zeigt auch durch Raben am Seitenrand an, wenn ein Spoiler kommt, sodass man die im Notfall auch überlesen kann. Da ich mich auch für Geschichte interessiere, vor allem für englische  Geschichte und die nordische Mythologie, hatte ich natürlich Vorwissen, aber meiner Meinung nach ist dieses Buch auch ohne Geschichtskenntnisse gut zu verstehen.

{blogtour} Lunadar-Reihe - Tag 3



Hallo ihr Lieben, 

heute ist der dritte Tag unserer Blogtour zur Lunadar-Reihe von Betty Schmidt. Nachdem Sandy uns etwas über Halloween erzählt hat und Luna uns Lunadar und Betty selbst vorgestellt hat, darf ich euch heute etwas über Magie erzählen. Denn Magie ist nicht gleich Magie – weder in der Welt der Bücher noch in der realen Welt. Morgen geht es dann weiter bei den Mädels von Jekranta Lesefreunde.


{rezension} Die silberne Königin

 Autor: Katharina Seck
Verlag: Bastei Lübbe
Einband: Gebunden // Seiten: 366
ISBN: 978-3-404-20862-3
Ersterscheinung: 14.10.2016


Vielen Dank an Bastei Lübbe für das Rezensionsexemplar!


Klappentext


Silberglanz ist eine beschauliche Stadt in einer winterlichen Welt. Doch die Schönheit der von glitzerndem Schnee bedeckten Landschaft ist trügerisch. Seit Jahrzehnten ist das Land im ewigen Winter gefangen, es droht unter den Schneemassen zu ersticken. Alles ändert sich, als die 24-jährige Emma in die Chocolaterie von Madame Weltfremd kommt und diese ihr ein Märchen erzählt, das Märchen der silbernen Königin. Denn darin verborgen liegt die Wahrheit – über den Winterfluch, über den kaltherzigen König und über Emma selbst …


Meine Meinung


Die silberne Königin ist ein Buch, welches mich sofort in seine märchenhafte Winterwelt gezogen hat. Ein Leben in einem Land, welches keine Jahreszeiten kennt, sondern nur den eisigen Winter und dadurch abhängig vom Handel ist, ist kein leichtes Leben. Es ist ein täglicher Kampf ums Überleben und der Tod ist ein ständiger Begleiter. Aber nicht nur der Schnee und die Kälte sind eine Gefahr für Protagonistin Emma und die anderen Bürger des Landes. Auch König Casper scheint kein Interesse am Überleben seines Volkes zu haben.

{blogtour} Ankündigung

Hallo meine Lieben,

ich möchte euch alle zu einer kommenden Halloween-Blogtour einladen. Wir beschäftigen uns in dieser nicht nur mit der Buchreihe Lunadar von Betty Schmidt, welche sicherlich in das Beuteschema des ein oder anderen von euch fällt, sondern auch ganz allgemein mit Halloween. Und wir alle hoffen, dass wir einige interessante Infos für euch zusammengetragen haben.

Und hier kommt der Fahrplan:


Bei Facebook gibt es auch eine Veranstaltung zu Tour. Einfach zusagen und ihr verpasst sicher keinen Beitrag. 

{rezension} Emba - Magische Wahrheit


Autor: Carina Zacharias
Einband: eBook // Seiten: 427
ISBN: 978-3-7325-2832-5
Erschienen: 04.10.2016

Dilogie: Emba
(1) Bittersüße Lüge (2) Magische Wahrheit


Vielen Dank an Bastei Entertainment für das Rezensionsexemplar!


Klappentext


Nachdem Emba die Wahrheit erkannt hat, muss sie sich in einer vollkommen neuen Welt zurechtfinden. Sie schließt sich den „Abtrünnigen“ an und ist fasziniert von deren einzigartigen Lebensweise. Voller Eifer lernt sie den Umgang mit ihren magischen Kräften.
Doch wie können sie dem Rest der Welt die Wahrheit begreiflich machen? Es gibt einen Plan. Doch der ist sehr gewagt, mit vielen Risiken verbunden und die Zeit ist knapp. Wird es trotzdem gelingen?


Meine Meinung


Der zweite und abschließende Teil von Embas Geschichte beginnt dort wo der erste Teil geendet hat. Emba schließt sich den Abtrünnigen an und lernt ihre Mutter, ihren Bruder sowie ihren Stiefvater und ihre Stiefschwester kennen und fügt sich sehr schnell in die Gesellschaft der Abtrünnigen ein. Die Abtrünningen leben ohne die ganze Technologie, die Emba aus ihrem Leben im Luxus kennt. Stattdessen entwickeln sie für alles einen Zauber. Das Magiesystem fand ich interessant, allerdings ist es nichts wirklich neues. Damit hatte ich aber gar kein Problem, weil ich finde, dass es bei den ganzen Fantasyromanen, die existieren, ziemlich schwer ist, etwas komplettes Neues zu erfinden. Mir reichen da schon Kleinigkeiten, wie zum Beispiel die Runare in diesem Magiesystem.

{rezension} Goddess of Poison - Tödliche Berührung

Autor: Melinda Salisbury
Verlag: bloomoon
Einband: Gebunden // Seiten: 352
ISBN: 978-3-8458-1513-8
Erschienen: 19.09.2016

Reihe: Goddess of Poison
(1) Tödliche Berührung (2) The Sleeping Prince (3) The Scarecrow Queen
 

Vielen Dank an Vorablesen.de und den Bloomoon Verlag für das Leseexemplar!


Klappentext


Ich bin die perfekte Waffe.
Ich töte mit nur einer Berührung.
Twylla ist gesegnet. Die Götter haben sie dazu auserwählt, einmal die Frau des Kronprinzen zu werden und an seiner Seite das Land zu regieren. Aber die Gunst der Götter hat ihren Preis: Unter Twyllas Haut fließt giftiges Blut. Wer bei der Königin in Ungnade fällt, den muss Twylla mit ihrer Berührung töten.
Nur Lief, ihr neuer Wächter, blickt hinter Twyllas Fassade aus Angst und Pflichterfüllung und erkennt das Mädchen, das sie in Wahrheit ist.
Doch die Wahrheit kann gefährlich sein und die Grundfesten eines ganzen Landes erschüttern ...


Meine Meinung


Erstmal bin ich richtig froh darüber, dass die deutsche Version das englische Cover beibehalten hat und ich hoffe, dass das bei den anderen Bänden auch so bleibt. Ich finde die nämlich richtig schön und sie passen hervorragend zur Story.

{rezension} Sonea - Die Hüterin


Autor: Trudi Canavan
Verlag: Blanvalet
Einband: Paperback // Seiten: 576
ISBN: 978-3-86800-472-1

Reihe: Sonea
(1) Die Hüterin (2) Die Heilerin (3) Die Königin
Vorgängerreihe: Die Gilde der schwarzen Magier



Klappentext


Sonea ist die mächtigste Magierin von Kyralia. Dennoch ist sie nicht imstande, ihren eigenen Sohn zu beschützen.
Eigentlich wollte der junge Lorkin nicht mehr, als endlich aus dem Schatten seiner Mutter Sonea zu treten. Doch der Weg, den er dazu wählt, führt ihn in die Arme der Schwarzen Magier von Sachaka - Soneas schlimmsten Feinden.


Meine Meinung


Die Gilde der schwarzen Magier habe ich damals sehr gerne gelesen und war gefesselt von Soneas Geschichte. Jetzt schaffe ich es endlich die Fortsetzung der Trilogie zu lesen. Hier sei gesagt, dass man die erste Trilogie unbedingt vor dieser lesen sollte, da viele Sachen aufgegriffen und weiterentwickelt werden. Die Sonea-Trilogie spielt zwanzig Jahre nach den Ereignissen der ersten Trilogie und ich bin etwas schwer in die Geschichte reingekommen. Ich hatte beim Lesen immer noch das junge Mädchen im Kopf, obwohl Sonea hier um die 40 Jahre alt sein müsste. Das lag vielleicht auch daran, dass Soneas Aussehen nicht beschrieben wurde. Zum Ende hin hatte ich mich endlich daran gewöhnt.
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...