{rezension} Von den Herrschern der See

Autor: Rebekka Mand
Verlag: Selfpublish
Einband: eBook // Seiten: 600 (Print)
ISBN: 978-3-739393360
Ersterscheinung: 2017

Reihe: Wikinger Saga
(1) Von den Grenzen der Erde (2) Von den Hütern der Schlange (3) Von den Herrschern der See

Meine Wertung:



 


Klappentext


„Er brauchte die See, ihren Geruch, dieses Gefühl von Weite.
Die Götter hatten ihn hergeschickt. Deshalb musste er kämpfen.“

Lynn und Eirik gründen ihr Heim auf dem Land, das einst Lynns Vater gehörte. Aber die Geister der Vergangenheit geben keine Ruhe. In der Heilerin Brae findet Lynn einen Teil ihrer Kindheit wieder und erfährt die Wahrheit hinter ihrer Gabe, den Toten ins Jenseits zu folgen. Doch welche Absicht verfolgt Brae? Und wer ist die Gestalt, die im Nebel auf Lynn lauert?
Eirik kämpft derweil gegen das Misstrauen, das ihm von allen Seiten entgegenschlägt. Als der dänische Jarl Grindill Schwarzbart ihm ein Bündnis anbietet, muss er sich entscheiden. Wem gilt seine Treue? Und welchen Teil seiner selbst ist er bereit, dafür zu opfern?
Die Grenzen-Saga von Rebekka Mand endet in Skotia, wo Vergangenheit und Zukunft aufeinandertreffen und letztlich nur eines zählt:
Wer bist du – und wer willst du sein?


Meine Meinung


Vor dem dritten und letzten Teil der Grenzen-Saga hatte ich Angst. Irgendwie war ich mit dem Ende des zweiten Bandes zufrieden und wollte gar nicht wissen, welche neuen schweren Schicksalsschläge und Prüfungen die Autorin für Eirik und Lynn bereithält. Und dann wollte ich gleichzeitig aber auch unbedingt wissen, wie es weitergeht und habe dem Erscheinen entgegengefiebert. Nach dem Lesen bin ich sehr froh, dass ich keine Protagonistin in einem von Rebekka Mands Romanen bin.

Im dritten Band steht vor allem die Gabe von Lynn im Vordergrund und diese treibt die Handlungen stark voran. Der Gegner möchte diese nämlich für sich nutzen und schreckt vor gar nichts zurück. Ich fand dieses fantastische Element sehr interessant und auch spannend zu lesen.

Eirik und Lynn hoffen auf einen Neubeginn. In ihrer Heimat wollen sie Frieden finden und die Schrecken der Vergangenheit verarbeiten. Aber alles kommt anders wie erhofft. Lynn erfährt woher ihre Gabe stammt und als ein Dänenschiff am Horizont auftaucht, nimmt das Unheil seinen Lauf. Die beiden haben schon in den Vorbänden Schreckliches erlebt und auch in diesem müssen sie ständig um ihr Leben und das ihrer Verbündeten bangen und kämpfen. Ich habe die ganze Zeit nur gehofft, dass sie das alles überstehen.

Eirik ist immer noch ein Dickkopf, aber dafür liebe ich ihn und durch seine Vorgeschichte konnte ich seine Entscheidungen nachvollziehen. Dieses Mal habe ich beim Lesen nur selten laut fluchen müssen, weil ich mit den Handlungen nicht einverstanden war. Oft war da nur ein Augenverdreher.
Lynn fand ich allerdings in den anderen beiden Büchern stärker und vor allem präsenter. Vielleicht lag es daran, dass sie hier in ihren Handlungsmöglichkeiten eingeschränkter war als Eirik. Aber das soll niemand falsch verstehen. Lynn ist immer noch eine starke Frau, die kämpft und ihr Leben leben will, wie sie es möchte.
Auch über das Auftauchen von zwei bekannten Personen aus den vorherigen Bänden habe ich mich sehr gefreut. Auch wenn mich Eiriks Verhalten einem der beiden gegenüber sehr überrascht hat. Aber vor allem hier habe ich die Entwicklung in seinem Charakter erkannt.



Fazit


Von den Herrschern der See bringt alle losen Fäden der Geschichte zusammen und bringt sie zu einem Abschluss, der mal mehr und mal weniger gut für die handelnden Personen endet. Es ist super spannend zu lesen, die Wendungen innerhalb der Story haben mich überraschen können und ich liebe die beiden Hauptpersonen.
Ein toller Abschluss für Eiriks und Lynns Geschichte!



 

Kommentare:

  1. Hallo Isabel,

    eine sehr schöne Rezension und ich kann dir voll und ganz zustimmen.
    Ich persönlich hoffe ja, dass es irgendwann mal ein Wiedersehen mit Eirik und Lynn gibt, da mir die beiden sehr ans Herz gewachsen sind.

    Liebe Grüße
    Silke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Silke,

      vielleicht haben wir ja Glück und sie tauchen irgendwo als Nebenprotas auf.

      Gruß Isbel

      Löschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...