{rezension} Bloodspell - Es lebe die Nacht!

Autor: Norma Feye // Verlag: beHEARTBEAT by Bastei Entertainment // 
Einband: ebook  // Seiten: 433 // ISBN: 978-3-7325-3799-0 // Erschienen: 11.2017


Meine Wertung: 


Vielen Dank an Bastei Lübbe für das Rezensionsexemplar!



Klappentext


Modedesignerin Viva ist auf dem Höhepunkt ihrer Karriere. London, Paris, Mailand, New York: Überall ist ihr Modelabel „Viva la Noche“ in aller Munde. Sogar die Stars reißen sich darum, ihre Kreationen auf den roten Teppichen zu tragen. Ihr Privat- und Liebesleben hat Viva jahrelang hinten angestellt. Das ändert sich schlagartig, als sie auf einer Vernissage dem faszinierenden Ronan begegnet. Nach der ersten gemeinsamen Nacht versucht sie zwar, auf Abstand zu ihm zu gehen, doch das ist schwieriger als gedacht: Ronan lässt einfach nicht locker und kämpft mit allen Mitteln um ihre Gunst. Gerade, als sie den Mut fasst, sich ihm zu öffnen, stößt sie auf ein Geheimnis, das ihr Vertrauen in ihn schwer erschüttert – und als wäre das nicht genug, muss sie sich auch noch den Dämonen ihrer eigenen Vergangenheit stellen, wenn ihre Gefühle eine Chance haben sollen.


Meine Meinung


Beim Lesen des Titels und des Klappentextes habe ich direkt an Vampire gedacht. Und das hat sich auch bestätigt. Allerdings war ich total überrascht, als ich herausfand, wer hier der Vampir ist. Meine Vermutung war anfangs nämlich ganz anders. Auch sonst fand ich es schön, dass die Geschichte anders verlief als ich es normalerweise von Vampirromanen erwarte.

{hogwartschallenge} ExtraAufgabe November


Die Extra Aufgabe für den November lautet:

Schreibe einen Brief an einen fiktiven Charakter aus einem der Bücher, die du bisher für die Challenge gelesen hast und poste ihn auf deinem Blog.


Und hier ist meiner:

{rezension} Die Legende der vier Königreiche - Ungekrönt

Autor: Amy Tintera // Verlag: Harper Collins // Einband: Taschenbuch  
Seiten: 368 // ISBN: 9783959677301 // Erschienen: 10.2017

Reihe: Die Legende der vier Königreiche
(1) Ungekrönt (2) Vereint (3) ?

Meine Wertung: 

Vielen Dank an Harper Collins für das Rezensionsexemplar!



Klappentext


Einst waren die vier Königreiche geeint. Nun herrschen Krieg und Zerstörung. Die Eltern von Emelina, der Prinzessin von Ruina, wurden vom König des Nachbarreiches Lera umgebracht und ihre Schwester verschleppt. Emelina will Vergeltung! Ihr Plan ist so grausam wie genial. Erst tötet sie die Verlobte von Casimir, dem Thronfolger von Lera, dann nimmt sie deren Platz ein. Am Hofe des Feindes will sie den König und alles, was ihm teuer ist, auslöschen – auch Casimir. Aber je mehr Zeit sie mit dem Prinzen verbringt, desto mehr will ihr Herz ihr Vorhaben vereiteln …


Meine Meinung


Den ersten Band Ungekrönt der Reihe Die Legende der vier Königreiche habe ich gestern Nacht begonnen und heute den Rest verschlungen. Was mir hier besonders gefiel, war, dass es nicht die Guten und die Bösen gibt. Alle Gruppen sind grausam und morden für ihre Seite, haben aber gleichzeitig auch eine Seite, die liebt. Und das macht sie so authentisch.

{rezension} Highlands mit Hindernissen

Autor: Gabriele Ketterl // Verlag: Amrun Verlag // Einband: Taschenbuch // 
Seiten: 300 // ISBN: 978-3-95869-282-4 // Erschienen: 03.2017


Meine Wertung: 

Vielen Dank an den Amrun Verlag für das Rezensionsexemplar!



Klappentext


Carolas Leben scheint perfekt: toller Job als Spezialistin für Luxusreisen, ein erfolgreicher Mann an ihrer Seite, eine coole Wohnung. Doch ihr wahr gewordener Traum geht jäh zu Ende, als ihr Freund über Nacht mit dem gemeinsamen Geld auf einen Selbstfindungstrip nach Thailand verschwindet.
Damit nicht genug, übernimmt im Job der Juniorchef das Ruder. Der will für frischen Wind sorgen und schickt Carola gemeinsam mit der Praktikantin Lea auf einen Adventure Trip nach Schottland. Notgedrungen und mit Todesverachtung stolpert Carola auf High Heels durch die Highlands – von einem Schlamassel ins nächste. Bis sie schließlich in den Armen des schottischen Raubeins Arran landet, der hinter die Fassade der toughen Karrierefrau blickt.


Meine Meinung


Schottland - dieses eine Wort hat mich für diesen Roman begeistert. Gut, der Klappentext las sich auch seht gut. Aber von Schottland habe ich eine romantische Vorstellung und beim Lesen dieses Romans habe ich mir ständig gewünscht mit Carola und Lea zusammen zu reisen. Jedes Mal wenn im Buch ein Ortswechsel stattfand, rief ich aus: Ich will auch nach Schottland! Es gibt Zeugen, die, denke ich, leicht genervt davon waren. Aber egal, die Beschreibungen der Landschaft und der Leute waren so schön, dass sie bei mir Reiselust erweckt haben. Schottland steht ja eh sehr weit oben auf meiner Urlaubswunschliste.

{rezension} Shark Temptations - Tanz der Ikonen

Autor: B. D. Winter  // Verlag: Selfpublish  // Einband: ebook // 
Seiten: 304 (print)  // ISBN: 978-3744848916  // Erschienen: 10.2017 

Meine Wertung: 

Reihe: Shark Temptations
(1) Tanz der Ikonen (2) ... 
 

Vielen Dank an B.D. Winter für das Rezensionsexemplar! 



Klappentext 


Er hat Stil. Er liebt Kunst. Er verhandelt knallhart.

Und um zu gewinnen, scheut er keine Gefahr. Offiziell Unterhändler für die High Society Wiens, operiert Alexander Merahwi im Hintergrund mit einem Team, das jedem Geheimdienst zur Ehre gereicht. Wenn einer sich mit der russischen Mafia anlegen kann, dann er, selbst kaltblütig und kompromisslos wie ein Hai. Eine geschmuggelte Ikone gerät in die falschen Hände, und Merahwi plant einen gewagten Coup, um sie wiederzubeschaffen. Neu unter Merahwis Mitarbeitern ist Julian, ohne Erfahrung, aber mit einer gehörigen Portion Idealismus und einem Faible für Männer im Rampenlicht. Julian beginnt eine Affäre mit dem Auftraggeber, einem Ballettstar, doch in Merahwis Team hat Liebe zwischen Männern keinen Platz.

Ein spannender Heist-Roman, bei dem die Funken sprühen. Romantischer Thriller im Herzen Wiens.
Quelle: Autorenhomepage 

Meine Meinung 


Liebesromane lese ich selten, Thriller hin und wieder mal und mit Romanen im Gay-Bereich habe ich bisher noch gar keinen Kontakt gehabt. Dagegen durfte ich zwei Romane von B.D. Winter, welche unter ihrem Namen Barbara Drucker und in einem völlig anderem Genre erschienen sind, schon lesen und war von ihrem Schreib- und Erzählstil begeistert. Da war es für mich natürlich klar, dass ich auch ihren neuen Roman der "Shark Temptations"-Reihe lesen wollte, auch wenn dieser genau eine Mischung aus den drei oben genannten Bereichen ist, die ich eigentlich nicht bzw. selten lesen. Und was soll ich sagen, er hat mich positiv überrascht.

{blogtour} Interview mit Dana aus "Shark Temptations - Tanz der Ikonen"


Nervös warte ich vor dem Café Central auf Dana, mit der ich vor ein paar Tagen telefonisch ein Interview vereinbart habe. Während ich nochmal die Interviewfragen gedanklich durchgehe, höre ich auf einmal das Klappern von Absätzen und sehe Dana auf mich zukommen. Nach einer kurzen Begrüßung gehen wir schnell ins Café, um der Kälte zu entfliehen. Zu unserem Glück hat sich diesmal keine Warteschlange gebildet und wir werden direkt an einen Tisch geführt. Unter den Blicken des berühmten Kaiserpaares Franz und Sisi, tauschen wir belanglose Höflichkeiten aus, während wir auf unsere Bestellung warten. Erst nachdem der Kellner uns Kaffee und jeweils ein Stück Sachertorte gebracht hat, beginne ich mit meinen Fragen.

Café Central, Wien
Isabel: Wie ich in unserem Telefonat schon angekündigt habe, interessiere ich mich für Ihre Arbeit und die Beziehung mit und zwischen Ihren Kollegen. Sie arbeiten als Sekretärin für Herrn Merahwi. Ein anspruchsvoller Job, wie ich annehme. Wie lange arbeiten Sie schon für ihn?

Cover Theme Day #12


von Charleen´s Traumbibliothek. Jeden Mittwoch zeige ich euch ein Cover zu einem bestimmten Thema, welches Charleen festlegt.

15.11.2017 
"Zeige ein Cover auf dem ein Kleid zu sehen ist"

Nach dem ich die letzten beiden Wochen ausgesetzt habe, bin ich nun wieder dabei. Die Kleidaufgabe löse ich mit einem SuB-Buch aus dem Rowohlt Verlag. Hat das jemand von euch schon gelesen?



Die Erde steht still, wenn Engel lieben.
«Am Anfang ist da ein Junge, mitten im Wald. So alt wie ich, um die sechzehn, siebzehn. Dabei sehe ich ihn nur von hinten. Ein orangefarbenes Licht erhellt den Himmel. Die Luft ist voller Rauch. Als ich auf ihn zugehe, knackt ein Ast unter meinen Füßen. Er hört mich, wendet sich langsam um. In einer Sekunde werde ich sein Gesicht sehen. Genau da verschwimmt die Vision. Ich blinzle, und er ist weg.»
Clara ist anders als all die anderen Mädchen auf der Highschool: Ihre Mutter gehört zu den Nephilim. Auch in Claras Venen fließt Engelsblut. Mit übernatürlichen Kräften ausgestattet, wird sie selbst zu einem Schutzengel werden. Vorausgesetzt, sie besteht ihre Bewährungsprobe. Doch die ist schwieriger als erwartet: Clara muss sich entscheiden – zwischen Himmel und Hölle, zwischen Christian und Tucker ....



{blogtour} Auf den Spuren von Shark Temptations

Merahwi und sein Team leben und arbeiten in Wien. Ich weiß nicht, wie es euch geht, aber wenn ich Bücher lese, die in realen Orten spielen, dann freue ich mich immer, wenn ich diesen Ort kenne und direkt Bilder beim Lesen im Kopf habe. Manchmal google ich sogar Sehenswürdigkeiten, um mir ein besseres Bild beim Lesen zu machen. Bei Tanz der Ikonen musste ich das allerdings nicht, da ich im Sommer eine Woche in Wien war und die Autorin eine kleine Stadtführung mit mir unternahm.

In diesem Beitrag hier folge ich Merahwi und Julian ein kleines Stück des Weges, welchen sie in Kapitel 16 zurücklegen, und noch zwei weitere Orte, wo zwei wichtige Szenen ablaufen.


Oktoberzusammenfassung für die Lies Dich Nach Hogwarts Challenge

Hey ihr Lieben,

eine der Teilnahmebedingungen für die #LiesDichNachHogwarts-Challenge ist es, am Ende des Monats ein Update über die bisher gelösten Aufgaben zu schreiben. Meines kommt es etwas später, weil ich die letzten Tage meine Energie für eine Uniprüfung genutzt habe. 

Das war der Oktober

Hallo meine Lieben,

hier kommt meine kleine Oktober Übersicht.


Im Monat Oktober habe ich 9 Bücher gelesen:


  • Die Gabe der Könige von Robin Hobb│ Rezension
  •  Tochter der Hoffung von Serena S. Murray│ Rezension
  • Das Glitzern des Glücks von Serena Avanlea│ Rezension│ 
  •  Mythica 4 - Göttin des Frühlings von P.C. Cast│ Rezension│ 
  • Tränen der Göttin 1 - Erwacht von Bettina Auer│Rezension│ 
  • Eiskalter Atem von Alyxandra Harvey│Rezension
  • Zarin Saltan von Katherina Ushachov│Rezension│ 
  •  Das Reich der sieben Höfe 1 von Sarah J. Maas│Rezension│ 
  • Maskenzauber - Jäger der Zeit von Selina Marie Kesper│Rezension

{rezension} Maskenzauber - Jäger der Zeit

Autor: Selina Marie Kesper
Verlag: Selfpublish
Einband: ebook // Seiten: 296
ISBN: 978-1521251621
Erschienen: 09.2017

Reihe: Maskenzauber
(1) Jäger der Zeit (2) ...

Meine Wertung: 


Das Buch habe ich im Zuge einer Leserunde auf Lovelybooks erhalten. Vielen Dank!



Klappentext


London, 1701. Jocelyn ist Hofdame an der Seite von Anne Stuart, der künftigen Königin Englands. Als der gutaussehende, nach Jocelyns Meinung viel zu vorlaute, Riley an den Hof kommt, kehren auch ihre Erinnerungen an ihr richtiges Leben zurück. Ihr Bewusstsein wurde in der Zeit zurückgeschickt, damit sie wichtige Aufträge erfüllen. Während Jocelyn ihre Aufgabe noch in Erfahrung bringen muss, findet sie sich zwischen Intrigen, Affären und gefährlichen Machtspielen am Königshof wieder. Auch unter den anderen Zeitreisenden zeigen sich Konflikte und Riley scheint der Einzige zu sein, der ihr helfen kann. Jetzt muss Jocelyn eine folgenschwere Entscheidung verhindern und achtsam sein, nicht womöglich noch ihr Herz zu verlieren.
Quelle: Autorenhomepage


Meine Meinung


Als ich den Klappentext gelesen hatte, war ich super interessiert an diesem Buch. Ich erwartete eine Frau, die sich mit dem Wissen der heutigen Zeit im frühen 18. Jahrhundert zurecht finden und dort nicht nur Intrigen überstehen muss, sondern auch selbst intrigiert, um ihren Auftrag zu erfüllen. Allerdings habe ich weder das eine noch das andere bekommen. Einzig der versprochene Konflikt zwischen den Zeitreisenden ist enthalten. Als Partner entsendet, stellen sie fest, dass sie unterschiedliche Aufträge mit gegensätzlichen Zielen erhalten haben. Das hätte furchtbar spannend sein können. Leider durfte ich so gut wie nie lesen, wie die Personen ihre Pläne umsetzen wollten. Und das lag unter anderem an der Erzählperspektive. Denn ich durfte nur Jocelyn begleiten und erfuhr auch nur, was sie wusste. Was bei fehlenden Erinnerungen nicht viel war.

{rezension} Das Reich der sieben Höfe - Dornen und Rosen

Autor: Sarah J. Maas
Verlag: dtv
Einband: ebook // Seiten: 480 (print)
ISBN: 978-3-423-43128-6
Erschienen: 02.2017

Reihe: Das Reich der sieben Höfe
(1) Dornen und Rosen (2) Flammen und Finsternis (3) ...

Meine Wertung: 




Klappentext


Sie hat ein Leben genommen. Jetzt muss sie mit ihrem Herz dafür bezahlen. Die junge Jägerin Feyre wird in das sagenumwobene Reich der Fae entführt. Nichts ist dort, wie es scheint. Sicher ist nur eins: Sie muss einen Weg finden, um ihre Liebe zu retten. Oder ihre ganze Welt ist verloren.

Quelle: dtv Verlag


Meine Meinung


Nach dem ganzen Hype um das Buch wollte ich es auch unbedingt lesen und im Nachhinein kann ich den Hype nur teilweise verstehen. Es ist wunderbar geschrieben. Gar keine Frage. Ich liebe die Schreibweise, aber manchmal hatte die Geschichte für meinen Geschmack Längen. Ich war erst wirklich begeistert dabei als Rhysand aufgetaucht ist. Und das dauert ja doch bis knapp zur Hälfte des Buches. Die Handlung selbst baut sich sehr ruhig und langsam auf. Was ich schön fand. Ich wurde wunderbar in die Welt eingeführt. Manchmal etwas zu ruhig. Aber die Ideen für die Welt und die Wesen darin waren wirklich zauberhaft und ich freue mich darauf, weitere Fae-Arten kennenzulernen.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...